Das CJD - Die Chancengeber CJD Elze

Projekte der Umweltschule

Projektbericht zur Multivisionshow ReDuce mit der Ausstellung ReAct am CJD Christophorusgymnasium Elze; 29.05. – 09.07.2017

Nachdem wir vor zwei Jahren die Multivision e.V. schon einmal zu Gast hatten, nahmen auch diesmal alle unsere Klassen 5-10, rund 600 Schüler/innen mit ihren Lehrer/innen an der Fortsetzung ReDuce teil. Parallel war die Ausstellung ReAct (vom Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt gefördert) aufgebaut, die viele Klassen aufsuchten. Dies führte zu interessanten Diskussionen und Anregungen der Schülern.

Um diese Ideen an der Schule konkret umzusetzen, ist demnächst ein Aktionstag zum Schwerpunkt Abfall am 27.9. 2017 geplant. Aktionen zur Energieeinsparung und nachhaltigen Ernährung sollen folgen.

Angela Raach-Nipkow und Michael Schlegel
Koordination Umweltschule am CJD Elze

 

Müllsammelaktion

Umweltaktionstag in der Christophorusschule

Am Mittwoch vor den Herbstferien fand im Anschluss an die REdUSE- Multivisionsshow am Ende des vergangen Schuljahres in der Christophorusschule ein Umweltaktionstag statt. In der dritten und vierten Stunde wurden im Unterricht der Klassenstufen 5-10 verschiedenste umweltrelevante Themen erarbeitet. Es wurde Papier von Hand geschöpft, sich dem Thema in fremden Sprachen angenähert, geschaut wie viel und welche Arten von Müll sich auf dem Campus ansammelt und vieles mehr. Johann Sander von der Organisation Sea Shepard hielt vor den zehnten Klassen einen Vortrag, um auf zunehmende Verschmutzung der Ozeane durch Plastikmüll aufmerksam zu machen. In der fünften Stunde gab es einen gemeinsamen Abschluss in der kleinen Turnhalle. Gemeinsam wurde das Ziel in den Blick genommen, die Müllmenge der Schule messbar zu reduzieren.

Um unsere Schülerinnen und Schüler zusätzlich dafür zu motivieren, sollen dadurch eingesparte Entsorgungskosten für eine von den Schülerinnen und Schülern selbstbestimmte Aktion oder Investition zur Verfügung gestellt werden. Als erster Schritt werden die Klassenräume mit von den regionalen REWE Märkten Elze, Gronau und Nordstemmen gesponserten Sammelkartons für die Papiermülltrennung ausgestattet. Dieser wird nämlich unentgeltlich entsorgt. Mit einem kleinen Maß an Disziplin könnte hier bereits eine ernstzunehmende Ersparnis erzeugt werden. Auch die neuen Spendentonnen für PET-Flaschen sollen einen Beitrag zum Erreichen des Ziels leisten. Abgerundet wurde der Tag durch einen dynamischen Auftritt der Modern-Dance AG, welcher uns nochmal vor Augen geführt hat, dass es bei dem Thema Umwelt immer auch um das eigene Bewegen geht.

Franzika Mohr, Louisa Teiwes  und Michael Schlegel von der Abenteuer Umwelt AG

AktuellesProjekte Abenteuer Umwelt AG

Ansprechpartner

umweltschule@cjd-elze.net

Michael Schlegel
fon 05068 466 180
michael.schlegel@cjd-elze.net

Angela Raach-Nipkow
fon 05068 466 123 (Lehrerzimmer)
angela.raach-nipkow@cjd-elze.net

Obst vom eigenen Gelände sinnvoll verwertet

90 Liter Apfelsaft aus den gesammelten Äpfeln gemostet – Aktion der 6. Klassen
Koordiniert wurde diese schöne Aktion von den beiden Lehrern Angela Raach-Nipkow und Michael Schlegel, die sich dem Projekt „Umweltschule“ verschrieben haben und mit dieser Aktion einen Beitrag dazu leisteten. Regelmäßig sollen nun im Herbst die Sechstklässler die Apfelsammelaktion durchführen.