Das CJD - Die Chancengeber CJD Elze

Würdige Einweihungsfeier für den Sportwelten-Park

Wenn die Organisation stimmt, die Schülerinnen und Schüler die sportlichen Betätigungen genießen, die eingeladenen Gäste allesamt erscheinen und dann auch noch die Sonne scheint – dann ist eine Feier so richtig gelungen. Zu diesem Schluss konnten alle Beteiligten kommen, die an der Eröffnungsfeier des neuen Sportwelten-Parks des CJD Elze teilnahmen. DJ Tim Bellgardt und Moderatorin Nina Fadjasch schufen einen tollen Rahmen für die Veranstaltung. Die Sportfachlehrer hatten sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht, wie sie das neue Multifunktionsspielfeld, den neuen Soccer-Court und die renovierten Weitsprunganlagen sinnvoll für ein abwechslungsreiches Programm nutzen konnten, und schafften es so, dass sich die Schülerinnen und Schüler über den Vormittag verteilt im Weitsprung, im Medizinball-Weitstoßen, beim Frisbee-, Fußball- oder Hüpfballspielen sowie im Torwand-Zielschießen messen konnten. Eine große Attraktion war auch die Geschwindigkeitsmessanlage, die viele zu besonderem Schwung beim Schuss auf das Tor motivierte. Die Schule setzte noch ein Schmankerl oben drauf und spendierte gegen Mittag Nudeln mit verschiedenen Soßen und diverse Kaltgetränke. Erfreulich war die Resonanz der Ehrengäste. Ute Bertram und Bernd Westphal, beide MdB, sowie Markus Brinkmann, MdL, aber auch Achim Kluge, verantwortlicher Bauunternehmer für die Umbaumaßnahmen, Jürgen Schulte-Schüren als Vertreter der Stadt Elze mit seiner Frau Eva Schulte-Schüren, langjährige Vorsitzende des Fördervereins, Berthold Kuhn von der Kinder- und Jugendhilfestiftung des CJD, Carl-Clemens Andreeßen, schulfachlicher Dezernent bei der Landesschulbehörde, Birgit Grischke-Becker, zuständig für den Schulsport bei der Landesschulbehörde, Günther Schaper, Beauftragter für Schulfußball bei der Landesschulbehörde, Matthias Tetzlaff, Verbundleiter des CJD, und nicht zuletzt Eckhard Nührig und Horst Neumann (beide Fachbereichsleiter des CJD), Stephan Bliek als Vorsitzender des Schulelternrats sowie Kirsten Greten, Vorsitzende des Fördervereins des CJD Elze, und viele andere ließen es sich alle nicht nehmen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Es gab sogar noch Fußbälle als Geschenk zur Einweihung. Kirsten Greten, Vorsitzende des Fördervereins, wies in ihrer kurzen Ansprache noch einmal darauf hin, dass sie gemeinsam mit Schulleiter Matthias Casper schon vor einiger Zeit eine Neugestaltung des Sportplatzes ins Auge gefasst hatte. „Eine Schule wie unsere, die ja neben dem musischen auch einen sportlichen Schwerpunkt hat, sollte sich mit ihrem Sportplatz auch entsprechend präsentieren können.“ Deshalb haben sie intensiv an der Planung und vor allem an der Finanzierung gearbeitet. „Wir vom Förderverein freuen uns immer, wenn die Mittel, die wir durch Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen und durch Spenden zur Verfügung stellen können, in sichtbarer Form wahrzunehmen sind. Deshalb hat der Förderverein die gesamte Finanzierung des zweiten Soccer-Courts übernommen“, erklärte sie unter Applaus der Schülerinnen und Schüler. Die meisten der Redner betonten in ihren Ansprachen, wie wichtig körperliche Betätigung für Menschen im Allgemeinen und für junge Menschen im Besonderen sei. Dies konnte man bei dieser Einweihungsfeier gut sehen, u.a. auch als Bernd Westphal, Markus Brinkmann, Achim Kluge und Kirsten Greten sich bereitwillig an einem Staffellauf beteiligten. Deshalb gehen nun Schulleitung und Förderverein auch in die Planung der Finanzierung und damit Realisierung des zweiten Bauabschnitts, bei dem der Sportwelten-Park um eine Kugelstoßanlage und ein Beachvolleyball-Feld erweitert werden soll.

Marita Bünger

Mai 2017 - Der Rollrasen wurde verlegt

Die Vorarbeiten und die Fundamente sind fertig und der Kunstrasen konnte ausgerollt werden. Der Soccer Court ist nahezu ferig.

Februar/März 2017

Auf der Baustelle sind schon große Fortschritte zu sehen:

Die Erdarbeiten des zweiten Soccer-Courts sind erledigt, die Drainage liegt bereits und die Kantensteine  zur Umrandung wurden schon gesetzt.Die neue Weitsprunganlage mit zwei Sprunggruben ist ebenfalls schon fertig.Auch die Erdarbeiten und die Drainage für das neue Kleinspielfeld sind bereits abgeschlossen. Die Arbeiten am Kunstrasen müssen beim Kleinspielfeld und beim zweiten Soccer-Court noch auf bessere Witterungsbedingungen warten, da sie erst bei Temperaturen im zweistelligen Bereich ausgeführt werden können.

Januar 2017

 
 

Baufortschritt Dezember

Der neue Sportplatz nimmt bereits Konturen an und die Arbeiten gehen zügig voran.
In den Soccer Court wurde eine Drainage gelegt und ein Rasenbordstein gepflastert.
Diese Kantensteine liegen zum Teil auch schon rund um das neue Kleinfußballfeld,
dort fehlt allerdings noch die Drainage.

Baubeginn 16. November 2016

Am 16.11.2016 ist der Baubeginn für unseren neuen Sportplatz. Wir freuen uns sehr, dass die Firma Kluge aus Delligsen unser Projekt umsetzt.

Wir werden Sie ab sofort wöchentlich über die Baufortschritte mit Fotos und Berichten informieren.

Als kleinen Vorgeschmack auf unseren Sportplatz haben wir von Herrn Kluge schon einmal ein Stück Kunstrasen und eine Probe der elastischen Schicht des Untergrundes des Kunstrasens erhalten.

Die Erdarbeiten für den Soccer Court, das Kleinspielfeld und die Weitsprunggrube haben am Mittwoch begonnen.( Siehe Fotos in der Bildergalerie)

Die Arbeiten am Kunstrasen können erst im nächsten Jahr durchgeführt werden. Hierfür muss die Witterung trocken und die Temperaturen im zweistelligen Bereich sein.

Presse Februar 2017 - Sportplatz nimmt Formen an