Das CJD - Die Chancengeber CJD Elze

Ein neuer IT Klassenraum für die Schüler der CJD Christophorusschule Elze

Die Aneignung von Informations- und Medienkompetenz  d. h. die Gewichtung von Informationen und der reflektierte Umgang mit Quellen durch die Schülerinnen und Schüler, ist nach unserer Erfahrung insbesondere durch eine kontinuierliche, verlässliche Begleitung erreichbar. Selbstständiges, ergebnisorientiertes Arbeiten gelingt dann, wenn abhängig von individueller Fähigkeit die Möglichkeit eines orts- und zeitnahen Feedbacks besteht.
Im IT Klassenraum steht jedem Pädagogen und jeder Kleingruppe ( 2-3 Schüler ) je ein Mobilcomputer zur Verfügung. Alle Computer sind in ein drahtloses Netzwerk integriert, das mit einem zentralen Server verbunden ist. Alle Computer werden mit unverzichtbarer Software ausgestattet und sind mit ihrer vorhandenen Technologie vollständig kompatibel, für den Schulalltag konzipiert, eingerichtet und zertifiziert. Technisches Training, Weiterbildungsangebote sowie Service & Support sind für alle verfügbar.
Wir streben damit mit dem IT-Klassenraum eine neue Methodik an, welche mittels moderner IT-Technologie (Schüler-Notebooks, elektronisches Whiteboard, Beamer und entsprechender pädagogisch-administrativer Netzwerksoftware) den Zugang zu lokalen, regionalen, nationalen und globalen Ressourcen ermöglicht. Ziel ist es, die Erarbeitung unterrichtsbezogener Inhalte ausgehend von der individuellen IT-Kompetenz des Einzelnen zu beobachten, zu beurteilen und zu korrigieren. Eine zeitnahe Rückmeldung durch die Lehrkraft unterstützt die erfolgreiche Bewältigung der gestellten Aufgabe, steigert die Lern- und Leistungsfreude der SchülerInnen und motiviert zur Hinwendung zu komplexen Problemstellungen. Dieses haben Erfahrungen an mehr als 400 Schulen in den USA in städtischen  und ländlichen Gebieten, an öffentlichen Schulen und Privatschulen gleichermaßen gezeigt.
Ein wesentlicher Vorteil dieser Methodik gegenüber herkömmlichem Frontalunterricht ist die visuelle Umsetzung der Arbeitsergebnisse in PC-gestützte Präsentationen, die allen Lernenden zur Verfügung stehen, gemeinsam diskutiert und variiert werden. Hierin sehen wir die eigentliche Stärke multimedialer Unterrichtsgestaltung: Der IT Klassenraum hat nicht den Status eines PC-Raumes, sondern er befähigt die Schüler in seiner Flexibilität und Transparenz zu einem verantwortungsvollen und zukunftsträchtigen Umgang mit den Medien.
 
Für die Realisierung des IT Klassenzimmers benötigen wir für Hartware, Software, Lizenzen und Schulungen eine Summe in Höhe von 27.300 €

Über Ihre Unterstützung dieses Vorhabens durch Ihre Spende würden wir uns freuen
!

Spendenkonto
Nord/LB Braunschweig
BlZ 250 500 00   
Kto-Nr. 110478
Stichwort IT Klassenzimmer