Das CJD - Die Chancengeber CJD Elze

Spiel- und Lerngarten Tagesgruppe CJD Elze

Mitten in Elze, zentral zwischen Schulen und Stadtzentrum gelegen, befindet sich die Tagesgruppe des CJD Elze. Sie bietet bis zu neun Kindern Platz, deren Eltern beim Jugendamt „Hilfen zur Erziehung“ erbaten.  
Im Gruppenalltag, zwischen Ankunft, Mittagessen und Lernstunde (14:00-15:00 Uhr), geschieht dieses durch verschiedenste Lern- und Geschicklichkeitsspiele mit förderndem Charakter.
 „Frische Luft“ und das Austoben, Erproben, Lernen und Erfahren geschieht ab 15.00 Uhr. Dies ist uns besonders wichtig. Bis zur Umgestaltung des Spielplatzes konnte aber nur Federball oder Fußball (eingeschränkt) auf dem Schotter-Parkplatz vor der Tagesgruppe gespielt werden.  
 
Jetzt ist der Schotterplatz für unsere Kinder umweltgerecht, kindersicher, kindergerecht und spannend für alle Sinne umgestaltet worden.
Die Fläche, die zum Teil als Parkplatz genutzt wurde, ist nicht nur für die Belange der Kinder als Spielplatz aufgewertet worden, sondern im Besonderen unter dem Aspekt des Umweltschutzes.
 
Als erstes wurde der verschmutzte Kies entfernt und eine Rasenfläche zum Toben ist entstanden. Zusätzlich ist ein gepflasterter Sitzplatz (wasserdurchlässige Pflastersteine) mit einer begrünten Pergola entstanden um zukünftig auch mal im Freien Lernstunden abzuhalten oder ruhigere Tätigkeiten auszuführen.
 
Des Weiteren gibt es jetzt ein stabiles Kletter-Holzgerüst zum Austoben, was ganz besonders wichtig für die Kinder ist. Dieses Spielgerät soll die Motorik schulen und den Aggressionsabbau fördern. Aber auch eigene Körpererfahrungen, Belastungsgefühle und Grenzüberschreitungen im positiven vermitteln.
 
Um den Kindern, die den Bezug zur Umwelt nie erlebt haben, die Möglichkeit zu geben, Natur zu erfahren, wurden

  • Ein Gemüsegarten und ein Hochbeet angelegt, die sie selbst bepflanzen können.
  • verschiedene Beerenobststräucher gepflanzt.

Eine Buchenhecke trennt die Bereiche „ gärtnern“ und „spielen“  die gleichzeitig den heimischen Kleintieren und Vögeln Schutz bieten soll und dadurch viele Möglichkeiten zur Beobachtung der Natur bietet.
 
Mit dieser umgestalteten Fläche wollen wir nicht nur die Möglichkeit zum natur­nahen Unterricht und Leben schaffen, sondern einen weiteren Beitrag zum Schutz der Natur.
 
Wir bedanken und bei der Bingo-Stiftung für die Unterstützung in Höhe von 4000,00 €.