Das CJD - Die Chancengeber CJD Elze

Mit sechzehn Schülerinnen und Schüler in das Abenteuer Realschule

18.08.2019 CJD Elze « zur Übersicht

Wenn eine Einrichtung neben Gymnasium, Grundschule, Förderschule, Kindergarten und Kindertagesstätte, Internat, Musikschule und der Kinder-, Jugend und Familienhilfe nun mit der Eröffnung einer Realschule praktisch das komplette Bildungsspektrum abdeckt, dann kann man das schon „historisch“ nennen, wie es der Redakteur der Leine-Deister-Zeitung, Rolf Kuhlemann, im Gespräch mit Eckhard Nührig, Mitbegründer der Realschule auch tat. Sechzehn Kinder nahmen das Angebot an und wurden nun am vergangenen Freitag mit ihren Familien in der Einschulungsfeier angemessen begrüßt. „Ich bin direkt ein wenig gerührt, dass nun, nachdem ich schon so viele Jahre im CJD tätig bin, in Elze dieses Angebot realisiert werden konnte“, begann Eckhard Nührig, Gesamtleiter des CJD Elze, seine Ansprache. Bemerkenswert fand er nicht nur die baulichen Veränderungen, die seit dem Entschluss, die ehemalige Krüger-Adorno-Schule Elze unter CJD-Führung wieder zu eröffnen, sondern auch die positiven Rückmeldungen, die ihm die anwesenden Eltern gegeben haben, sowie den Zuspruch, den er von viele Seiten bekam. „Wir wollen euch Schülerinnen und Schüler nun hier herzlich willkommen heißen und euch eine gute Schulbildung ermöglichen“, ergänzte er dann für die Hauptpersonen an diesem Vormittag. Dazu holte er zunächst einmal sein Team von Lehrerinnen und Lehrern nach vor, um sie allen Gästen vorzustellen. Alle Kollegen stellten sich daraufhin kurz vor und fanden warme und aufmunternde Worte für ihre neuen Schülerinnen und Schüler. Ali Bayir wird Klassenlehrer der Klasse werden und sie in Deutsch, Geschichte und Erdkunde unterrichten. Kai Feldmann, Lehrer an der Förderschule, wird für Sport und Verfügungsstunden zuständig sein, die Kollegen Aileen Frenzel (Englisch), Robert Nagel (Religion), Angela Raach-Nipkow (Biologie und Musik), Stephan Remmert (Kunst und Werken), Olivia Selzer (Mathematik) und der Schulleiter des Gymnasiums, Matthias Casper (Physik und Chemie) sind vom Gymnasium abgeordnet, um das Unterrichtsangebot zu vervollständigen. Die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler wurden im Anschluss nach vorn gerufen und mit Handschlag von ihrem neuen Schulleiter Matthias Casper begrüßt, bevor sie dann mit Klassenlehrer Ali Bayir in ihren neu gestalteten und geräumigen Klassenraum gingen, um erst Informationen zu erhalten. Eltern und Familien hatten Gelegenheit, sich bei kleinen Snacks und Getränken zu stärken und individuelle Fragen mit der Schulleitung und dem Kollegium zu klären. Wer Interesse am Angebot der neuen Realschule hat, kann zurzeit noch im Sekretariat des Gymnasiums bei Frau Hoffmann unter der Telefonnummer 05068-466-122 Informationen erhalten.