Das CJD - Die Chancengeber CJD Elze

Gelungenes Sommerfest am CJD Elze

30.06.2019 CJD Elze « zur Übersicht

Traumhaftes Sommerwetter bescherte der Wettergott den Verantwortlichen beim CJD Elze am Freitag, als wie in jedem Jahr das Sommerfest gefeiert wurde. Zahlreiche Besucher fanden den Weg dorthin, begutachteten die Ergebnisse der Projektwoche, die am Gymnasium an den vier vorherigen Tagen abgehalten worden war, und genossen die vielen weiteren Angebote. Gesamtleiter Eckhard Nührig eröffnete das Fest mit einladenden Worten für alle Anwesenden auf dem zentralen Platz des Fests, an dem es dann auch gleich mit Grillstand, Cocktailbar, Slushie-Station, Getränkeangebot, Café und Waffelstand diverse Möglichkeiten gab, Hunger oder Durst zu stillen, bevor man sich auf das Feld des Riesenbillards wagte, um dort zu versuchen, einen Ball in eines der acht Löcher des Felds zu schießen. Kinder konnten sich beim Kinderschminken oder auf gleich zwei Hüpfburgen vergnügen und sich im Anschluss beim Stand der Schülervertretung Popcorn oder Zuckerwatte frisch zubereiten lassen. Sportlich betätigen konnten sich alle Gäste auch beim Bogenschießen, auf dem Barfußpfad, im Niedrigseilgarten oder beim Fun-Parcours „One minute to win it“, wo sie neben kniffligen Quizfragen im Paarlauf als Schubkarre fungieren mussten. Viele Projektteilnehmer aus der Projektwoche stellten ihre Ergebnisse vor. Dabei konnte man sich von interessanten Geschichten aus dem Bücherclub inspirieren lassen, Produkte aus der Imkerei erwerben, dem in intensiver Schweißarbeit erstellten Mountainbike-Parcours folgen, Tanz-, Judo- und Turnvorführungen in der Sporthalle genießen, Ausstellungen von selbst gemalten Bildern besuchen, der Entwicklung eines Huhns folgen, selbst gemachte Backmischungen kaufen, Informationen über die Haltung von Schweinen bekommen, sich über die Verschmutzung von Meeren und deren Folgen kundig machen oder auch einfach ein paar Eindrücke dieser Projekte im Bild betrachten. Die Projektwoche stand in diesem Jahr unter dem Motto Umweltschutz/Tierschutz/Nachhaltigkeit, deshalb gab es auch am Grillstand in diesem Jahr Würstchen von artgerecht aufgezogenen Schweinen zu kaufen. Es war ein rundum gelungenes Fest, das dabei den Besuchern zwar einige Wege über das große Gelände abverlangte, aber ihnen auch viele interessante Eindrücke bot.