Das CJD - Die Chancengeber CJD Elze

CJD Christophorusschule Elze wieder als Partnerschule des Leistungssport ausgezeichnet

01.12.2019 CJD Elze « zur Übersicht

Das ist eine erfreuliche Nachricht: Die CJD Christophorusschule Elze ist in diesem Jahr erneut als Partnerschule des Leistungssports ausgezeichnet worden. In einer feierlichen Zeremonie im Olympiastützpunkt Niedersachsen übergab der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne die Urkunde und das Siegel an Sportlehrer Holger König. Die beiden wesentlichen Schwerpunkte der Auszeichnungsfeier waren zum einen die Ehrung der erfolgreichen Sportler beim Wettbewerb „ Jugend trainiert für Olympia“ sowie die Zertifizierung von Schulen als Partnerschule des Leistungssports. Insgesamt elf Schulen – darunter die CJD Christophorusschule Elze – haben dabei das Siegel erneut erhalten, eine Schule wurde neu ausgezeichnet. Tonne betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit von Begabungen, in diesem Fall von Sportbegabungen. Das Niedersächsische Kultusministerium hat es ausdrücklich in sein Programm mit aufgenommen, dass Schulen „eine individuell bestmögliche Förderung der Schülerinnen und Schüler, die Leistungssport betreiben, ein optimiertes Management der Gesamtbelastung und die gezielte und planvolle Verbesserung sowohl der schulischen als auch der sportlichen Rahmenbedingungen“ (vgl. Startseite des Niedersächsischen Kultusministeriums) anstreben und dass sich deshalb Schulen auch mit Kooperationspartnern auf Talentsuche oder Talentförderung einlassen. Minister Tonne dankte allen Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften und Schulleitungen für ihr Engagement in diesem Bereich. Die CJD Christophorusschule Elze verfolgt diese Ziele schon seit vielen Jahren mit Kooperationspartnern wie Eintracht Hildesheim (Handball), Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg (Fußball), aber auch im Bereich Klettern, Judo, Kanu etc. gab und gibt es Kooperationen mit lokalen Vereinen, die dem Schulsport neue Impulse und den Sportlerinnen und Sportlern neue Möglichkeiten bieten. Darüber hinaus bietet die Christophorusschule aber auch bereits im Jahrgang fünf eine Sportklasse (mit vier statt zwei Wochenstunden Sport), ein Sportprofil ab Jahrgang sieben und sogar den Sportschwerpunkt in der Oberstufe mit der Möglichkeit, Sport als so genannten Kurs mit erhöhtem Niveau zu belegen, an. Alle diese Punkte führten nun zur erneuten Rezertifizierung als Partnerschule des Leistungssports. Sportlehrer Holger König und Schulleiter Matthias Casper freuten sich sehr über die Auszeichnung und nahmen das Siegel in Empfang.