"Lisa und Otto Stiftung" ermöglicht Snozzle- oder Entspannungsraum für Förderschüler

In unserer Förderschule mit Schwerpunkt in der emotionalen und sozialen Entwicklung beschulen wir Kinder im Alter von 6 -18 Jahren, die alle individuelle Störungsbilder besitzen und somit einer besonderen und vor allem individuellen pädagogischen Betreuung bedürfen.

Der Unterrichtsalltag ist dementsprechend an den Bedürfnissen der Schüler orientiert. Viele Kinder haben oft Schwierigkeiten eine Unterrichtsstunde konzentriert  und aufmerksam zu bewältigen. Auch sind bei manchen Kindern Lern- und Auffassungsdefizite vorhanden, ebenso wie bei anderen Schülern Störungen aus dem Autismusspektrum oder ein hoher Intelligenzfaktor.  Der Unterricht muss daher individuell an die Lernausgangslage und  die sozial-emotionalen Bedürfnisse der einzelnen Schüler angepasst werden. Häufig sind die Kinder auch so emotional aufgewühlt, dass sie dem Unterricht nicht mehr adäquat folgen können und sich zunächst beruhigen müssen. Aus diesem Grund ist ein getrennter Raum, ein sogenannter Snozzle- oder Entspannungsraum erforderlich und hilfreich. Die Kinder sollen in diesem Raum zur Ruhe kommen, sich entspannen und ihre Unruhezustände reduzieren. Sie können so lernen, mit ihren Beeinträchtigungen und sozial-emotionalen Schwächen umzugehen und sie zu bearbeiten. Der Raum wird  bewusst in den Unterrichtsalltag eingebaut indem die Lehrer und pädagogischen Mitarbeiter zwischen den Lerneinheiten  mit den Kindern in diesem Raum Entspannungsübungen durchführen, um so die Defizite zu reduzieren und den Schülern damit Erfolgserlebnisse und die Steigerung ihres Selbstwertgefühls und damit eine zunehmende Teilhabe am Schulleben zu ermöglichen..

Leider war es uns bisher nicht möglich einen solchen Raum zur Verfügung zu stellen. Durch die großzügige Spende der Lisa und Otto Stiftung konnten wir nun einen Snozzleraum herrichten. Zusätzlich haben wir auch ein Schachfeld eingerichtet, auf dem sich die Kinder geistig austoben können. Dieses Feld kann in den Pausen durch die Schüler genutzt werden und ist frei zugänglich.

Die zwei angeführten Bereiche Entspannungsraum und Schachfeld sind zwei Elemente, die uns in unserer schwierigen Pädagogik mit den Kindern und Jugendlichen im Alltag unterstützen und für Abwechslung sorgen. Den Schülern wird damit bei der Bewältigung des Schulalltags und ihrer individuellen persönlichen Defizite sehr geholfen.

Wir danken der Lisa und Otto Stiftung nochmals, auch im Namen unserer Schülerinnen und Schüler, für die großartige Unterstützung.